Wordpress umziehen lassen

25 Apr 2018 - Lesezeit: 2 Minuten

Heute Abend ist es soweit. Die Hölle friert ein. Warum? Ganz einfach!

Ich habe endlich eine Beschreibung für normalsterbliche nicht-Hibster gefunden wie man dieses dusselige Wordpress recht einfach umziehen lassen kann.

Wer mich kennt, der weiss das ich die Arbeit der Menschen hinter Wordpress schätze - es aber vom gesamten Design her nicht mein Fall ist. Dabei geht es mir vielmehr um grundsätzliches. Ich bevorzuge FlatFile-CMS und nach Möglichkeit sogar Static Content. Wenn es dann ein CMS sein muss greife ich zum passenden. In den letzten Jahren habe ich allerdings eher die Erfahrung gemacht, dass zwar groß getönt wird was man alles machen möchte - es dann aber auch zu tun bleibt meist offen. Dann kommt der Kunde doch und sagt: machen Sie das für mich.

Wordpress habe ich nun also unter den Fingern. Es ist das Word unter den CMS und aus Meiner Sicht fürchterlich schrecklich was den administrativen Kram angeht. Allerdings halt auch nur, weil es nicht mein Fall ist.

Wie dem auch sei. Ich habe grade die Aufgabe ein Wordpress von einer Domain zu einer anderen umziehen zu lassen. Dabei hab ich immer sofort den allgemeinen Pluginwahn vor Augen gehabt. Dem muss aber wohl nicht so sein - was mir die ganze Sache wieder sehr sympathisch macht.

Damit es dann anderen ebenfalls leichter fällt: hier der Link.

 

Es wurden noch keine Kommentare verfasst, sei der erste!

Über

Ich bin manisch interessiert am Leben. An den Dingen die wir tun können und den Optionen die sich uns bieten. IT, Netzwerke und EDV im allgemeinen sind mein Steckenpferd: ich mache das einfach zu gern und bin gut darin zu kombinieren. Fotografie, Hunde, Jagd, Falknerei ist das, was mich vollständig macht. All diese Dinge gehören zu meinem Leben und ich genieße jeden Tag.