Wissen was man will… Oder so!

26 Feb 2015 - Lesezeit: ~1 Minute

Ich persönlich bin ja der Meinung, dass man nicht immer wissen muss (und sollte) was man will. Dinge wie: Instinkt, Intuition und Bauchgefühl sind oft weise Ratgeber und fantastische Werkzeuge bei der Lösungsfindung.

Allzu oft halten wir uns viel zu lange an dem Punkt auf an dem wir möglichst genau definieren wollen was unser Ziel ist. Dabei können wir Zeit und Energie wesentlich zielführender und effektiver einsetzen, wenn wir uns nach dem Ausschlussverfahren unserer inneren Werkzeuge bedienen und herausfinden was wir nicht wollen.

Vor kurzem habe ich meinen Eindruck in Form eines Videos festgehalten. Ich freue mich auf euer Feedback und hoffe das es euch genauso weiterbringt wie mich selbst. Probiert es aus und sprecht mit euren Kollegen und Freunden darüber. Es fühlt sich in erster Linie merkwürdig an zu sagen dass man eher weiß was man nicht möchte anstelle dem was man möchte. Jedoch sind wir in unseren Ressourcen begrenzt und sollten das Beste daraus machen.

 

Über

Ich bin manisch interessiert am Leben. An den Dingen die wir tun können und den Optionen die sich uns bieten. IT, Netzwerke und EDV im allgemeinen sind mein Steckenpferd: ich mache das einfach zu gern und bin gut darin zu kombinieren. Fotografie, Hunde, Jagd, Falknerei ist das, was mich vollständig macht. All diese Dinge gehören zu meinem Leben und ich genieße jeden Tag.